XIN YI BA 心意把

Das geheimste und höchste Kung Fu des Shaolin Tempels

"Taiji ist spielerisch, Bagua ist ausweichend, doch kein Stil ist so giftig wie Xin Yi Ba"

- Alter Shaolin Text

Shaolin / Xinyiba Meister Shi Degen
Shaolin / Xinyiba Meister Shi Degen
Joël Achermann mit Meister Hu Zhengsheng
Joël Achermann mit Meister Hu Zhengsheng

Der geheime Stil des Shaolin Tempels, Xinyiba

 

Antike Shaolin Manuskripte sagen: "Die Form zu üben, aber nicht die Stellung, ist wie blind zu spielen; Lieber eine Form 10 Mal unterrichten, aber nicht die Stellung." Das Word "Stellung" bezieht sich auf Xinyiba. 

 

Xin Yi bedeutet "Wille (Herz) und Intention", und "Ba" ist ein Klassifizierer für Objekte, die einen Griff haben - im Fall von Xinyiba ein Speer, da die meisten Xinyi Techniken von antiken Speer Methoden stammen.

 

Xinyiba ist einer der ältesten und konservativsten Shaolin-Stilen in China. Er wird jede Generation nur an wenige, auserwählte Lehrlinge weiter vererbt. 

 

Dieser Stil enthält keine Formen, sondern viele verschiedene "Gong", Fertigkeiten - wie zum Beispiel Zhuang Gong, besondere Fussarbeit, Tie Shen Kao (Mit jedem Körperteil gleichzeitig angreifen), Die 6 Harmonien, Innere Methoden des Bewusstseins & Wille, Reaktionstraining, usw.

 

Viele Stile wurden von Xinyiba beeinflusst, zum Beispiel Xinyi Liuhe, Dai Clan Xinyi, und Xingyi Quan. 

 

Mehr infos zum Thema Xinyiba findest du auf der offiziellen Website der Xinyiba Forschungsgesellschaft von meister Hu.

 

2014100919290332332

Die Xinyiba Linie

 

Ji Longfeng (Ji Jike) 1620 - ?: Gründer von Xinyiba & Liuhequan

Zheng Wukui 1660 - ?

Wang Zhicheng  1680 - ?

Wang Yi & Wang Kai 1710 - ?

Shi Haifa 1750 - ?

Shi Zhanmo 1780 - ?

Wu Gulun 1831 - 1914

Wu Shanlin 1875 - 1970

Shi Degen 1914 - 1970

Yang Guiwu 1931 - 2010

Hu Zhengsheng 1977

 


 

Diese Linie ist gut dokumentiert und ist nicht nur durch die orale Tradition bekannt. Meister Hu hat von seinem Meister, Yang Guiwu, über 500 Jahr alte Manuskripte und Bücher geerbt, unter anderem ein zusammenfassendes Xinyiba & Liuhequan Buch, das von Wang Zhicheng (dritte Generation Xinyiba) geschrieben wurde.

 

Wie bereits erwähnt, Xinyiba besteht nicht aus Formen, sondern aus Fertigkeiten. Diese werden meistens mittels Shaolin Formen ausgedrückt. Wenn der Schüler ein genügendes Level erreicht, besteht die Möglichkeit, ihm verschiedene "Gong Fa" zu unterrichten, und je nach dem wie hart er trainiert, vielleicht ein Paar der geheimen Methoden, wie Zhuang Gong, oder Mu Ba.

 

Xinyi bedeutet Herz (Wille) und Intention, und Ba ist technik. Im Xinyiba gibt es nur eine Technik, die "Mu Ba" heisst ("Die Ursprüngliche Technik"). Diese lernt man jeder Situation anzupassen, jede Richtung und jeden Winkel zu beherrschen. Und es gibt nur eine Stellung, im Zhuang Gong, die man auch lernt an jede Situation anzupassen.

 

Nach wie vor besteht Xinyiba aber nicht aus den Bewegungen, sondern aus den Fertigkeiten (Gong Li), und aus den Prinzipien. Diese Prinzipien kannst du in jedem Kampfkunst Stil anwenden; sie waren früher sehr verbreitet, in China, doch sind seit der Kulturrevolution fast verschwunden.

 

Deshalb unterrichten wir die Xinyiba Prinzipien an alle interessierten Schüler, in der Hoffnung, sie wieder zu verbreiten.